Familie & Kind

Kinderwunsch

Ein gemeinsames Kind ist bekanntlich für sehr viele Verliebte klar das Beste ihres Beziehungslebens. Allerdings bekommt man besonders dann Schwierigkeiten, wenn man allzu intensiv nach einem Kind hoffen. Druck könnte zum Beispiel die Chance des schwanger werdens verkleinern. Ausgehend von diesem Problem raten sehr viele Psychologen den Paaren, den Liebesakt ganze liebevoll und mit Ausdauer zu betreiben. Sinnvoll für die Pärchen ist erst einmal ein Fruchtbarkeitstest, wo genau überprüft wird, ob eigentlich ein reibungsloser Schwangerschaftsablauf ausführbar ist. Bei den männlichen Prüflingen wird hierzu eine Ejakulatprobe angefordert und untersucht ob hinreichend bewegliche Spermien vorhanden sind. Der Befruchtungsprozess kann an dem Zeitpunkt leichter erfolgen, sobald man die fruchtbaren Tage exakt vorhersagen kann. Für diese Sache gibt es zahllose Wegen, die zusätzlich auch kombinierbar sind. Unzählige Damen kennen aber die fruchtbaren Tage auch ohne eine Bestimmung im Vorfeld. Im Laufe dieser Phase sind die Betreffenden ja bekanntlich besonders liebenswürdig dem anderen Geschlecht gegenüber. Dieses spürt die Betreffenden demnach nicht bloß, wenn der Lebenspartner präsent ist. In diesem Fall ist an dem Zeitpunkt eine schnelle Handlungsweise vonnöten, weil die Befruchtungszeit nicht lang andauert. Hilfreich in Hinsicht auf die fruchtbare Tage ist ebenso ein Ovulationstest. Dieser Ovulationstest ist ausgezeichent für das Eisprung bestimmen und ist deshalb ein Test zu der punktgenauen Bestimmung des Zeitraumes des Eisprungs der Frauenwelt. Mit dieser Kenntnis ist es augenblicklich möglich, den Zeitpunkt der Befruchtungsmöglichkeit exakt zu planen und damit die Chance für die Schwangerschaft deutlich zu steigern. Der Ovulationstest gebraucht eine Art von Antikörpern um eine Veränderung des „gelbfärbenden Hormons“ – Lutropin nachzuweisen, ein Hormonbestandteil, welcher einzig im Laufe des Follikelsprungs der Frau auftritt. Eine zusätzliche Art zur Feststelung der fruchtbaren Tage ist die die eigentliche Verhütungsmethode von Knaus-Ogino. Diese Methode wird auch als die kalendarische Methode genannt und berechnet den Einsprung primitiv anhand dem Intervall im Laufe von den periodischen Blutungen. Diese Methode ist allerdings einzig bei ausreichend regelmäßigem Ablauf im Leben aussagekräftig. Diese Form kann ausgebaut werden durch Abstriche aus dem weiblichen Geschlechtsorgan. Ausdauer und eine geeignete Verknüpfung von allen Optionen determinieren den allerbesten Zeitpunkt für ein intimes Beisammensein. Dazu sei noch angemerkt, dass nicht alle Angehensweisen des intimen Beisammenseins mit gleich hohem Erfolg das schwanger werden fördern. Besser verlässlich sind Verfahren, wobei die Kinderwollenden in konventioneller Form agieren. Der Betreffende sollte sich für diesen Zeitpunkt auch genug Sperma durch ein reduziertes Liebesleben zurückbehalten haben.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel