Familie & Kind

Babyschuhe auch in Ballerina Form

Es gibt eine Schuhform, die auch schon in Form von Babyschuhen angeboten wird, der Ballerina. Hierbei handelt es sich um ein klassisches flaches Schlupfschuhmodell. Dieses Schuhmodell verdankt seinen Namen der optischen Ähnlichkeit mit den beim Ballett verwendeten Spitzenschuhen und Schläppchen. Die Eltern, die Ballerinas als Babyschuhe kaufen, sollten auf einige Dinge achten. Diese Schuhe sollten natürlich auch über entsprechende stützende Vorrichtungen und auch über eine weiche Sohle verfügen. Nur dann sind derartige Babyschuhe auch geeignet für die Kinder, die gerade laufen können.

Erfunden wurden die Ballerinas im Übrigen durch Salvatore Capezio bereits Ende des 19. Jahrhunderts in New York. Dieser erhielt im Jahr 1952 dafür den Coty Award. Der Erfolg von diesem Schuhmodell ist aber vor allem dem Umstand zu verdanken, dass dieses im Jahr 1941 von Claire McCardell in deren Kollektion aufgenommen wurde. Auch wenn gerade Krieg war, dieses Schuhmodell wurde sehr der breiten Öffentlichkeit bekannt. Nach dem Krieg nahm die Bekanntheit von diesem Schuhmodell rasant zu. Und zwar durch die Abbildung von diesem Schuhmodell auf dem Titelblatt der Vogue. In den 1950er Jahren waren es schließlich Hollywoodgrößen wie Brigitte Bardot und Audrey Hepburn, die diese Schuhe in Filmen trugen. Auf ihre Art und Weise sorgten die Stars somit für das Aufkommen von diesem  Trend, der bis heute anhält.

Informationen zum Autor "Blank":
Sebastian T.
E-Mail: sebastianthomacher(at)web.de
Web:

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel