Familie & Kind

Baby Bettwäsche – worauf achten?

Sobald Nachwuchs erwartet wird, beginnen sich die Eltern auf den neuen Erdenbürger vorzubereiten. Damit sich das Baby daheim auch wohl fühlt, werden Überlegungen darüber angestellt, was zuerst angeschafft werden soll; ein Babybett, ein Stubenwagen, eine Wiege fürs Baby oder vielleicht besser ein Kinderwagen. Doch in jedem Fall wird die passende Baby Bettwäsche benötigt, die es vielen Farben, in unterschiedlichen Materialien, bedruckt mit kindgerechten Motiven, Mustern, hübschen Applikationen, Zierborden und sogar Rüschen, zu kaufen gibt.

Wer ein großes Angebot an Baby Bettwäsche wünscht, sollte einen Baby Shop besuchen. Hier werden Babyartikel für die Erstlingsausstattung bis hin zum Krabbelalter und „den ersten gewagten Schritten“, angeboten. Der Baby Shop verfügt über ein großes, ansprechendes Sortiment an Baby Bettwäsche und hilft den werdenden Eltern gern bei der Auswahl und der Kaufentscheidung.

Bei Baby Bettwäsche ist auf eine sehr gute, hochwertige Qualität zu achten. Baby Bettwäsche sollte unbedingt bei 60°C waschbar und auch trocknergeeignet sein. Für Babys zarte Haut kommen nur weiche und anschmiegsame Materialien wie z.B. angenehme Baumwolle, ein weicher Frottéestoff, Jersey, zarter Flanell, Linon oder ein pflegeleichtes, natürliches Mischgewebe infrage. Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich nach Babybettwäsche aus kbA-Materialien umsehen, allenfalls mit zusätzlichen Zertifizierungen für die Hautfreundlichkeit des Babys. kbA steht für „kontrolliert biologischer Anbau“. Das bedeutet, dass alle verwendeten Rohstoffe, also zum Beispiel Baumwolle, aus einem Anbau kommen, der nach strengen Richtlinien biologisch geführt wird, d.h. dass weitestgehend auf den Einsatz von Chemie u.ä. verzichtet wird. Vor allem bei Kindern, die mit Neurodermitis kämpfen, empfiehlt sich auf das kbA-Siegel zu achten. Dies gilt natürlich nicht nur für die Babybettwäsche allein sondern generell für jegliche Babybekleidung, ein Baby Tragetuch, Windeln und ähnliche Stoffe. Lotties Naturtextilien beispielweise wäre ein entsprechender Anbieter.

Bei den Verschlüssen der Baby Bettwäsche sollte darauf geachtet werden, dass Reißverschlüsse, Knöpfe oder Druckknöpfe fest sitzen und nicht drücken. Baby Bettwäsche kann mit dekorativen Motiven bedruckt sein wie Tier- oder Märchenfiguren, Sterne und Monde, Clowns und bunte Punkte und vieles mehr.

Spannbetttücher werden im Baby Shop in allen Größen und meistens in den Farben Rosa, Gelb, Hellblau und Lindgrün angeboten. Bettwäsche kann einzeln oder auch als Garnitur gekauft werden. Wichtig ist, dass die Baby Bettwäsche aus leichtem, luftigen und atmungsaktiven Material besteht, das die Körperwärme des Babys speichern und gleichzeitig einen gefährlichen Wärmestau im Bettchen verhindern kann. Auch für Babys gibt es bereits Allergikerbettwäsche. Baby Bettwäsche sollte strapazierfähig sein, da sie relativ oft gewaschen werden muss und auch nach häufiger Wäsche noch freundlich und ansprechend aussehen soll.

Baby- Steppdecken und Kopfkissen können mit synthetischen Fasern gefüllt sein oder eine Füllung aus Daunen und Federn besitzen. Diese können besonders gut die Körperwärme speichern und werden durch ein kurzes Aufschütteln wieder bauschig und luftig. Sehr interessant ist die 3in1 Kombination der Baby Bettwäsche. Hier besteht die Baby-Steppdecke aus einer leichten Sommerdecke und einer etwas dickeren, zweiten Steppdecke, die für die Übergangszeit geeignet ist. Beide Decken werden mit Hilfe von Druckknöpfen zusammengefügt, so dass man eine wärmende Zudecke für die kalte Jahreszeit erhält.

In einem gut sortierten Baby Shop findet man aber auch die passende Baby Bettwäsche für den Kinderwagen, den Buggy und für die Kinderwiege.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel