Essen & Trinken

Wintergrillen

Steaks und vieles andere Leckere liegen in den USA, beispielsweise in Chicago auch bei eisigen Stürmen auf dem Grillrost. So wetterfest sind die US-Amerikaner nun einmal, wenn sie ihrer Leidenschaft frönen – dem Grillen. Doch die Menschen in den USA sind nicht die einzigen, für die Grillen zu jeder Jahreszeit seit einiger Zeit voll im Trend liegt und auch durchgezogen wird. Auch die Deutschen sind wenn es ums Grillen geht, meist recht wetterfest und kennen weder Furcht noch Scheu auch bei Schnee den Grill aufzuschlagen und Freunde einzuladen. Das eisige Feuervergnügen auf dem Grill avanciert zur Zeit recht schnell in ganz Deutschland, weil die Menschen einfach nicht mehr warten wollen bis es endlich wieder wärmer wird, um auch im T-Shirt zu grillen.

Seminar zum Wintergrillen

Es gibt inzwischen sogar Seminare über das Wintergrillen, wo harten Männern gezeigt wird, dass es überhaupt nicht schlimm ist sich im Winter an den Grill zu stellen. Dies ist aus dem Grund sehr wichtig, weil sich das Grillen im Winter von dem Grillen im Sommer durchaus nicht nur von den Temperaturen her unterscheidet und von dem was die Partygäste trinken (im Winter meist Jägertee oder Glühwein).

Klassiker Holzkohlegrill

Die Königsdisziplin beim Grillen im Winter ist nämlich das offene Feuer, wobei das perfekte Wintergrillen schon bei der Wahl des Grills anfängt. Auch wenn es durchaus etwas schwer ist das Feuer am Laufen zuhalten, ist der klassische Holzkohlegrill durchaus eine gute Wahl, wobei man hier bei eisigen Temperaturen schon mal Mühe hat ihn anzuzünden. Wie man im Winter und im Sommer richtig grillt, kann man auf www.blogopolis.de nachlesen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel