Essen & Trinken

Waffeln backen

Das Waffeln backen fand seinen Ursprung und Entstehung um das Jahr 1586 in Augsburg. Zu dieser Zeit nannte man dort, dass Waffeln backen im Volksmund „Hohlhippen ausbacken“. Es war zu der damaligen Zeit eine überaus anstrengende und mühsame Arbeit. Darüber hinaus war anfänglich Waffeln backen zu den damaligen Verhältnissen, nicht nur aufwendig, sondern auch ein sehr teures und nicht für jeden erschwingliches Unterfangen. Sie müssen sich hierzu vorstellen, dass zu den damaligen Zeiten ein Prototyp des heutigen Waffeleisens bei einem Schmied in Auftrag gegeben und angefertigt werden musste. Was zu den damaligen Verhältnissen nicht gerade kostengünstig war.

Auch die zum Waffeln backen benötigten Zutaten, waren ein sehr luxuriöses Unterfangen. Und war daher, nicht wie in der heutigen Zeit, ein sehr günstiges und alltägliches Gericht. Überwiegend wurde das Waffeln backen oder auch damals „Hohlhippen ausbacken“ genannt, nur an Feier oder Festtagen gemacht. Wofür eine tagelange Planung und Vorbereitung erforderlich war. Da täglich Doofkohlen aus dem “Doofketel” entnommen und nur für das Backen aufgespart wurden. Da diese wenig Rauch abgaben und das Feuer so für den folge Tag über Nacht in Asche aufbewahrt werden konnte. Es war damals wahrhaftig kein leichtes Vorhaben, um so mehr können Sie sich heute, über die Leichtigkeit und eine breit gefächerte Auswahl der verschiedensten Rezepturen freuen. Probieren Sie es aus, ob fruchtige, süße oder aber herzhafte Waffeln, für jede Geschmacksrichtung werden Sie das Richtige finden!

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel