Essen & Trinken

Tassimo – was steckt hinter

Kaffee trinken liegt bei den Deutschen ganz hoch im Kurs. Oftmals werden am Tag mehrere Tassen Kaffee getrunken. Was in diesem Fall an Energie verschwendet wird, ist kaum einem klar. Denn das Ein- und Ausschalten der Kaffeemaschinen und auch das Durchlaufen lassen von Wasser durch die Filter und das Aufbrühen an sich kostet jede Menge Energie. Dabei schüttet man häufig sehr viel Kaffee in den Ausguss, weil dieser inzwischen kalt geworden ist in der Kaffeekanne, weil man entweder mit dem Kaffeetrinken nicht nachgekommen ist oder eben nicht so viele Gäste zum Kaffee trinken gekommen sind, wie man sich erhofft hatte. Anders sieht es auch, wenn man das Tassimo System zum Kaffee kochen verwendet. Hierbei handelt es sich um ein Kaffeekapselsystem des internationalen Lebensmittelkonzerns Kraft. Dieser brachte die ersten Maschinen im Jahr 2005 auf den Markt. Hersteller war damals noch Braun. Heute bzw. seit dem Jahr 2008 ist es die Firma Bosch, die diese Kaffeeautomaten, die richtige Allrounder sind, herstellt und vertreibt. Zubereiten kann man mit diesem Kaffeeautomaten nämlich nicht nur Kaffee, sondern auch verschiedene andere Kaffeezubereitungen, sowie Milchgetränke und auch Tee. Darüber hinaus gibt es auch Tassimo T Discs Expresso. Ohne das Gerät zu reinigen kann man hiermit auch ein Expressogetränk herstellen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel