Essen & Trinken

Grillen im Winter

Wer ein wahrer Grillfan ist, den stört es nicht, wenn es draußen kalt und eigentlich ungemütlich ist, grillen kann man trotzdem. Wichtig ist nur, dass man das richtige Brennmaterial und den richtigen Grill hat, denn ein Holzkohlegrill lässt sich im Winter nicht sonderlich gut anfeuern. Doch auch beim Gasgrill gibt es einige Dinge fürs winterliche Grillen zu beachten. Beispielsweise dass man Propan- statt Butangas im Winter verwenden sollte. Denn nur das Propangas kann als Grillgas bei Temperaturen von unter 0 Grad Celsius den nötigen Druck aufbringen.

Alternative Anzündkamin

Einen Anzündkamin und Holzkohle kann man natürlich auch verwenden, wobei es hier sehr wichtig ist, dass man den Anzündkamin zwar mit Holzkohle anfeuert, dann aber Briketts nachlegt. Nur diese erzeugen die nötige Glut und halten die Wärme entsprechend lange, damit das Grillgut gar werden kann. Ideal zum Grillen im Winter ist auch ein Kugelgrill mit Decke, der besonders bei eisigen Temperaturen vorteilhaft sein kann. Der Vorteil ist nämlich, dass dieser Grill eine schöne Glut erzeugt und auch die Wärme halten kann. Der Kugelgrill verfügt eben über ein geschlossenes System, bei dem sich die Garzeit verringert und das Grillgut länger heiß bleibt. Beim Grillen im Winter muss man allerdings auch den einen oder anderen Abstrich machen, und zwar beim Essen.

Infos übers Internet

Denn ein Holzfällersteak und andere marinierte Leckereien haben die Supermärkte und Metzger im Winter meist nicht vorrätig. Was man alternativ grillen kann im Winter, kann man auf http://www.newstime-blog.de nachlesen. Hier gibt es auch noch viele andere Informationen, die nützlich sein können. Dieser Blog beweist, dass es übers Internet möglich ist, viele Informationen zu finden.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel