Dienstleistungen

Textildruck und Siebdruck

Textiler Druck ist die ständige Verbindung von Farbe mit Stoff nach vorher fest definierten Designumrissen. Die Varianz des Textildrucks spannt sich von normalem Kleidungsdruck, über Sporttaschen, Kopfbedeckungen bis hin zu Riesendrucken, die z.b. bereits das Brandenburger Tor geschmückt haben.
Im Textiliendruck und im speziellen im Kleidungsdruck hat man eine breitgefächerte Selektion an matchenden Printtechniken. Der Idealkandidat und an Effektivität im halbmaschinellen Betrieb unschlagbares Druckverfahren im Textiliendruck ist wohl definitiv der textile Siebdruck, bei dem größe Stückmengen spottbillig maschinell oder im Handbetrieb erschaffen werden können. Hier wird ein Sieb so chemisch bearbeitet, dass es nur an den Stoffteilen durchgängig ist, wo folgend die Nuance im Design zu sehen sein soll. Der Vorgang ist prinzipiell sehr einfach und evolutionär. Der größte Teil aller Druckaufträge im Druck auf Textil wird sehr wahrscheinlich im bereits definierten Verfahren ausgeführt.
Neben dem Siebdruck gibt es noch eine ganze Serie anderer Prozeduren für d[en Druck auf Textilien]. Die meisten haben sich ihre Daseinsberechtigung in der economischen Schaffung von Kleinauflagen für z.B.Urlaubs T-Shirts gesucht und gefunden. Der Flexdruck neben Sublimation, Flexkdruck und digitalem Direktdruck ermöglichen die effektive Produktion von Einzelstücken. Diese beiden Verfahren erlauben die Herstellung von Single Productions in der Preisklasse unter 20 Euro, während hier beim Siebdruck kosten von über 50 Euro für Einzelaufträge entstehen würden.
Darum ist Textilprint vor allem die Auflage entscheidendes Merkmal für die Wahl des richtigen Prozesses. Aber auch die Designausführung ist definierendes KO-Kriterium für den Druckprozess. Detailverliebte Designs mit dünnen Details können fast nur im Siebdruckverfahren geschaffen werden, während einfach ausgeführte Designs mit klar umrissenen Linien und wenigen Einzelheiten auch im Flockdruck produziert werden können. Man kann pimaldaumen sagen, Je simpler ein Design und je reduzierter die Farbvarianz, desto kleiner die wirtschaftlich sinnige Anzahl für eine sinnvolle Produktionsmenge an Textilien.

Be Sociable, Share!
Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel