Dienstleistungen

Möbellagerung

Ein Lager hat die Aufgabe, dass Waren ein- bzw. ausgelagert werden können. Diese eingelagerten Waren stellen einen Puffer dar, damit wir nicht täglich Waren nachbestellen müssen oder das es nicht mal zu Lieferschwierigkeiten kommt.

Lager kann man aufteilen in Lagerraum, Lagerhalle oder ein Lagergebäude. Je größer ein Lager ist, desto mehr Waren und Gegenstände können wir dort einlagern. Viele Firmen bestellen große Mengen an Waren, damit Sie einen besseren Einkaufspreis erhalten. Denn wer hat schon Geld zu verschenken?

Damit eine schnelle Einlagerung möglich ist, gibt es zwei unterschiedliche Verfahren. Während das Lifo-Prinzip festlegt, dass die Gegenstände als erstes ausgelagert werden, die als letztes eingelagert wurden ist es bei dem Fifo-Prinzip so, dass wir als erstes die Waren auslagern, die sich schon am längsten im Lager befinden. Das Fifo-Prinzip hat den Vorteil das keine Ladenhüter entstehen. Dafür ist die Einlagerung meistens eine lang andauernde Aufgabe. Beim Lifo-Prinzip entstehen so genannte Ladenhüter, die das Lager nie und nur unzureichend verlassen. Dies ist selten von den Firmen gewollt, lässt sich aber bei einer schlechten Lagerplanung nicht vermeiden.

Ebenso können wir Lager nach der Lagerplatzzuordnung einteilen. Hier wird geregelt ob unsere Warenart einen festen Standpunkt im Lager besitzt oder ob sie dort abgelegt wird wo wir gerade Platz vorfinden. Besonders bei der zweiten Variante kann das zu chaotischen Bedingungen kommen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel