Dienstleistungen

Datenrettung durch professionellen Dienstleister?

Sowohl kleine, besonders aber große Datenmengen lassen sich wesentlich problemloser mittels Computer bearbeiten. Heutzutage ist es in Privathaushalten üblich, aber in Betrieben häufig unumgänglich, auf gespeicherte Daten zuzugreifen. Der Wert des vorhandenen Datenmaterials ist also für nahezu alle Unternehmen von hohem Stellenwert – umso schlimmer, wenn ein Abruf nicht möglich ist.

Eine regelmäßige und ordentliche Datensicherung sollte für jeden Betrieb eine Selbstverständlichkeit sein. Meist werden die auf den Servern vorhandenen Daten und Dokumente in Sicherheitskopien, den so genannten Backups, erfasst. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die in neueren Serversystemen bereits üblichen Raid-Systeme einzusetzen. Dabei wird durch das Spiegeln aller Festplatten und somit Kopieren auf andere Festplatten das Datenmaterial meist mehrfach gesichert.

Doch auch eine aktuelle Sicherheitssoftware ist wichtig. Hacker sowie Programmierer von Computerviren, Trojanern und Würmern werden durch Antivirenprogramme und Firewalls gehindert, das betriebliche Netzwerk außer Kraft zu setzen. Doch selbst wenn von diesen Seiten her Vorsorge getroffen wurde, ist es nicht auszuschließen, dass Mitarbeiter durch Nachlässigkeit oder gar vorsätzlich einen Datenverlust herbeiführen.

Auch von anderer Seite droht Gefahr – aus dem Hardwarebereich. Ein Festplattencrash ist keineswegs so selten, wie man gerne annehmen möchte. Wer hier zunächst Eigenversuche zur Datenrettung unternimmt, hat häufig einen endgültigen Datenverlust verursacht. Auch können Brand- und Wasserschäden eintreten, die man bei allen Sicherheitsüberlegungen nicht einkalkulieren kann.

Egal aus welchen Gründen eine Datenrettung oder Datenwiederherstellung erforderlich wurde, man sollte schnell handeln und sich an einen professionellen Dienstleister wenden, um bestmögliche Chancen zu wahren. Spezialisten für Datenrettung öffnen den Datenträger in einem Labor mit Reinraumbedingungen, denn unter normalen Konditionen könnte ein endgültiger Datenverlust die Folge sein, weil die Magnetscheiben der Festplatte überaus staubempfindlich sind. Nun können mittels modernster Systeme die augenscheinlich zerstörten Datenträger ausgelesen und auf ein anderes Laufwerk überspielt werden. Die vom Kunden verwendete Hardware muss normalerweise auch vom Dienstleister für Datenrettung verwendet werden. Die Magnetscheiben werden in eine neue Festplattenmechanik eingesetzt, damit die Daten auf einem anderen Datenträger gesichert und von dort die Daten wieder hergestellt werden können.

Dass es sich bei solchen Maßnahmen um eine arbeits- und kostenintensive Tätigkeit handelt, ist offensichtlich und erklärt, weshalb der Preis für eine Datenrettung relativ hoch ist. Doch es kommt natürlich auch auf die Menge der wiederherzustellenden Daten an und auf die verwendete Hardware. Liegt zudem eine Hardwarebeschädigung vor wie beispielsweise nach einem Brand, steigen die Kosten weiter. Selbstverständlich ist auch, dass die Rekonstruktion der Daten von einem Raid-System mit mehreren Festplatten aufwändiger ist als bei einer Konsumer-Festplatte. Keinesfalls sollte man darauf verzichten vom Dienstleister, einen Kostenvoranschlag für die Datenrettung erstellen zu lassen.

Be Sociable, Share!
Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel