Detektei & Personenschutz

Videoüberwachung

Die technische Grundlage für Videoüberwachungen sind sogenannte Überwachungskameras und Monitore. Diese Systeme werden auch als optische Vorrichtungen bezeichnet, welcher in einer Einheit mit elektronischen Bauteilen arbeiten. Diese Einrichtungen sind auch unter der Bezeichnung Raumüberwachungsanlagen bekannt und setzen physikalisch-optische Verfahren um. Die Module sind unterschiedlich ausgestattet und arbeiten nach abweichenden Methoden.
Die Videoüberwachung basiert außerdem auf zentralen rechtlichen Vorgaben, welche im Zusammenhang mit dem Datenschutz relevant sind. Von Kritikern werden Videoüberwachungen als Einschränkungen der persönlichen Freiheit und der Privatsphäre bezeichnet. In diesem Bezug stehen außerdem viele datenschutzrechtliche Probleme zur Diskussion, um Missbrauch mit den auf den Auswertungen ersichtlichen Resultaten zu unterbinden. Dies betrifft insbesondere die Vorgehensweise zur Aufnahme von Personen, zu denen auch unverdächtige Bürger gehören können. Um polizeiliche Ermitttlungen über Videokameras zu ermöglichen, arbeiten private Sicherheitsfirmen vielfach mit der Polizei zusammen. Dies wird auch als Sicherheitspatenschaften bezeichnet. Leider ist es zudem recht schwierig, den Umfang von privaten Videoüberwachungen zu steuern und zu kontrollieren.
Die Überwachung von abgegrenzten Orten ist die Aufgabe der Videoüberwachung. Dies kann auf unterschiedliche Art und Weise vorgenommen werden. Neben der Aufnahme der Beobachtungen können diese unmittelbar dargestellt werden, indem sie gleich auf einen Monitor umgelenkt werden. Dies ist die zeitnahe Überwachung.
In anderen Fällen erfolgt die Überwachung durch die spätere Auswertung entsprechender Daten, welche aufgezeichnet, gespeichert und danach audiovisuell dargestellt werden. Im Zusammenhang mit dieser Funktionsweise spielen Computersysteme eine bedeutende Rolle. Sie können außerdem die eingespielten Daten analysieren.
Die Videoüberwachung hat für viele Bereiche sowohl des privaten als auch des öffentlichen Lebens eine wichtige Bedeutung erlangt. So werden Videoüberwachungen beispielsweise im Straßenverkehr, zum Schutz von Gebäuden, Personen und Eigentum oder zur Erfassung von Straftaten eingesetzt. Andere Verwendungen für die Videoüberwachung stellen sich bei der sogenannten staatlichen oder vorgeschriebenen Videoüberwachung dar.
Ein außergewöhnliches Gebiet ist die Kategorisierung und Ahndung von Beleidigungen, welche durch eine Videokamera aufgenommen werden. Eine Besonderheit innerhalb der Überwachung durch Videokameras stellen die Aufnahmen dar, welche in der wissenschaftlichen Forschung benötigt werden. Dazu werden ganz speziell ausgerüstete Vorrichtungen verwendet.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel