Design & Lifestyle

Wissenswertes zu Armbanduhren

Armbanduhren sind, wie der Name schon sagt, Uhren, die man wie ein Armband am Handgelenk tragen kann. Armbanduhren finden sich dabei heutzutage in allen möglichen Formen, Größen und Preislagen, in allen möglichen technischen Varianten und Spielarten.

Armbanduhren kann man zum Beispiel global nach ihrem Träger einordnen, so gibt es Herrenuhren, Damenuhren, Kinderuhren, aber auch spezieller nach der Tätigkeit des Trägers benannte Taucheruhren oder Pilotenuhren, Sportleruhren etc.

Eine weitere Einteilungsmöglichkeit von Armbanduhren ist ihre technische Spezifikation oder anders ausgedrückt die Grundlage, auf der sie funktionieren. So gibt es unter den Armbanduhren mechanische Uhren mit Handaufzug, Quarzuhren oder Automatikuhren.

Nach der Art der Anzeige der Zeit unterscheiden die zwei Begriffe analoge Armbanduhr und digitale Armbanduhr. Die analoge Armbanduhr zeigt die Zeit mit Hilfe zweier Zeiger (Stunden- und Minutenzeiger) an, manchmal kommt mit dem Sekundenzeiger noch ein dritter Zeiger hinzu. Die digitale Armbanduhr hingegen verwendet für die Zeitanzeige nur noch Ziffern, die entweder mit den Zahlen von 1-12 oder mit den Zahlen von 0-23 die Zeit anzeigen.

Armbanduhren kann man auch nach der Beschaffenheit des Materials klassifizieren, aus dem entweder das Armband, das Uhrgehäuse oder die ganze Uhr gefertigt ist. Es gibt Armbanduhren mit Metallarmbändern, wobei das Metall zum Beispiel Gold, Platin, Titan, Edelstahl oder Aluminium sein kann. Andere Armbanduhren haben Bändern aus Leder, Textil, Kautschuk oder Kunststoff.

Unter dieser reichhaltigen Auswahl an Formen von Armbanduhren sind noch längst nicht alle Varianten aufgezählt, es werden immer wieder auch neue Formen und Technologien entwickelt und somit interessante neue Arten von Armbanduhren auf den Markt gebracht.

Be Sociable, Share!
Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel