Design & Lifestyle

Heizöl – der immer noch beliebte Brennstoff für die Heizung

Auch wenn Heizöl recht teuer ist, gilt in Deutschland immer noch der Trend, dass sich viele Haushalte immer noch mit einer Heizöl-Anlage zufrieden geben. Das bedeutet nach wie vor sehr viel Arbeit für die Heizölunternehmen, die die Ware natürlich irgendwie hin bringen müssen in die Tanks der Verbraucher. Sehr ungünstig Brennstoff nachzukaufen ist natürlich der Winter selbst. Dann ist Heizöl extrem teuer. Daher sollte man sich schon im Sommer bzw. schon im Frühjahr nachdem man die Heizung ausgeschaltet hat und weiß wie hoch der Bedarf sein wird, nach einem günstigen Lieferanten umsehen und bei einem sinkenden Preis sofort zuschlagen. Dass Haushalte im Winter aber „nachtanken“ müssen, passiert immer wieder. Denn die Ausgaben sind schon extrem hoch, so dass sich viele Haushalte ein Budget setzen und dann auch nur für dieses Heizöl einkaufen. Die Verbraucherhaushalte, die über Erdgas versorgt werden, haben damit natürlich keine Probleme. Auch nicht damit, dass sie auf Preislöcher achten und dann „zuschlagen“ müssen, was für andere Verbraucher letztlich den Preis wieder in die Höhe treibt. Denn desto höher die Nachfrage ist nach Heizöl, desto stärker steigt der Preis im Rahmen der Preisspirale wieder an. Für die kommenden Jahre ist vorhergesagt, dass die Preise für Heizöl wohl steigen werden, weil „Peak oil“ ist längst überschritten ist. Wollen Sie eine Heizung kaufen? Finden Sie bei uns die passenden Angebote.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel