Computer & Internet

Weihnachten: Konsolenspiel sehr gefragt

Auch in diesem Jahr stehen zu Weihnachten wieder jede Menge Computerspiele auf den Wunschzettel der Kinder. Doch viele Eltern kennen sich mit Games überhaupt nicht aus und fühlen sich zudem auch von der Vielfalt des Angebots regelrecht überfordert. Es gibt aber einige Dinge, die die Eltern wissen sollten, bevor sie einfach Spiele kaufen.

Die Eltern sollten den Markt für die Computer- und Videospiele doch recht kritisch und argwöhnisch beäugen. Und das schon lange im Vorfeld. Das heißt die Eltern sollten den Markt schon einige Monate vorher beobachten. So haben sie auch Zeit sich über das eine oder andere Spiel noch genauer zu informieren. Diese Informationen kann sich heute jeder aus dem Internet holen. Allerdings auch erst dann konkret, wen die ersten Gamer mit dem entsprechenden Spiel gespielt haben und ihre Meinung darüber im Internet kundgetan haben.

Finger weg von Ego-Shootern

Die tragischen Ereignisse an den Schulen in Erfurt und Winnenden hat auch viele Eltern aufgewühlt. Von Ego-Shootern sollten Eltern die Finger lassen, auch wenn sie selbst damit spielen dürfen, sind diese Spiele erst jungen Erwachsenen ab 18 Jahren zugänglich. Und bis dahin kaufen sich die meisten ihre Spiele schon selbst und lassen sich diese nicht auch von den Eltern kaufen.

Die Eltern tragen mit dem Kauf von einem Game schon eine sehr große Verantwortung. Aus diesem Grund sollten die Eltern darauf achten, dass nur Spiele für Spielkonsolen unter dem Weihnachtsbaum landen, die auch wirklich altersgerecht sind. Es gibt auch zahlreiche Konsolenspiele, die auch einen gewissen Lerneffekt haben. Und diese sollten die Eltern aufgreifen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel