Computer & Internet

Root Server, ein Server für höchste Ansprüche

Es ist wohl nicht zu übersehen: die Root Server gewinnen unaufhörlich an Beliebtheit unter allen, die großen Wert auf Qualität und Sicherheit ihrer Internetauftritte legen. Und zwar nicht nur bei den Unternehmen, sondern viel mehr bei den Privatpersonen, die für ihre Homepages einen Server benötigen. Kein Wunder, denn auch private Daten und privat genutzte Anwendungen nehmen an Anzahl und Größe zu. Zum Beispiel sind Fans von Internetgames gut beraten, Root Server als Gameserver zu verwenden. Dadurch können sie schnell, sicher und unbeschwert spielen und richtig viel Spaß haben.

Welche vorteilhaften Merkmale zeichnen den Root Server aus? Seine schlagenden Vorzüge verrät bereits der Name, unter dem er im Fachjargon genannt ist: „dedicated“ Server, das als „gewidmet“ bzw. „zugehörig“ aus dem Englischen übersetzt wird. Demnach wird ein dedizierter Server einem einzelnen Kunden fest zugeordnet. Im Klartext heißt das, dass einem Root Server Kunden z. B. ein extra Rechner zur Verfügung gestellt wird: mit dem eigenen Stellplatz, der eigener Energieversorgung und dem eigenen Netzzugang. Zudem hat er vollen Zugriff auf seinen Server und kann die komplette Administration in die eigene Hand nehmen.

Dabei wird der Root Server auf Leitungsanbindung überwacht und bei eventuellen Ausfällen des Rechners fachlich betreut. Vermietet werden die Root Server von zahlreichen Internet Service Providern (ISP) oder Applikation Service Providern (ASP). Bei der Suche nach dem attraktivsten Anbieters hat der Kunde die berühmte Qual der Wahl. Hierbei hilft ein Vergleich, bei dem die laufenden Kosten (Miete, Stromverbrauch) und die Extras, die sich von Provider zu Provider unterscheiden, verglichen werden sollten.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel