Computer & Internet

IP Monitor Monitor IP Netzwerküberwachung

Netzwerke existieren heute in faktisch allen Unternehmen. Nicht nur über das Internet werden Daten ausgetauscht, sondern auch über das interne Firmennetzwerk. Zu Wartung und Pflege und auch zur Netzwerküberwachung werden Techniker eingestellt. Dazu gibt es einen IP Monitor. über das Firmennetzwerk werden in der Regel nicht nur Daten transferiert. Auch SANs sind verfügbar. Auch E-Mail ist wichtig. Sehr hilfreich ist deshalb Netzwerküberwachung. Eine hilfreiche Software etwa ist ein IP monitor. Der Name resultiert von der IP Adresse. Zu jedem PC gehört eine IP. Der Admin kann also mit Monitor IP jeden PC identifizieren. Dann weiß er, wo das Problem liegt. Netzwerküberwachung ist etwas hoch technisches. Entdeckung und Beseitigung von Problemen geht sehr schnell. Die Programme müssen nur einmal ordentlich eingestellt sein. Dadurch wird sehr viel Zeit gespart. Auch das Unternehmen spart sehr viel. Die Software hilft aber nicht nur bei der Behebung von Fehlern. Ohne häufige Überprüfung läuft nichts. Der Grad der Automatisierung ist unheimlich hoch. Zu diesen Tests zählen zum Beispiel das überprüfen aller lokalen Festplattenkapazitäten oder das ICMP-Protokoll, welches das anpingen aller möglichen Komponenten erlaubt. Auch die Reports sind sehr wichtig. Um ein Netz zu administrieren ist so etwas notwendig. Diese Software steht im Netz. Viele Hersteller bieten umfangreichere Profisoftware an. Dann gibt es Service und Garantie noch dazu.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel