Computer & Internet

Internetratgeber

Kleine Tipps von einer erfahrenen Internet-Agentur.

Internetneulinge mögen auf ihrer Webseite ganz besonders bewegte, animierte Bilder.
Solche Dateien haben die Bezeichnung GIF. Bei einer geschäftlichen Webseite, bei der es um Angebote von Waren und Produkten geht sollte man dringend abraten von animierten Grafiken. Den Käufer oder Interessenten Ihrer Waren lenken oder schrecken solche Bilder ab. Erfahrene Internetbenutzer kennen meist diese Grafiken und fühlen sich mittlerweile vielleicht schon von ihnen genervt, oder der Besucher findet Ihre GIF so interessant, dass er Ihr Internet-Angebot ganz und gar vergisst. Vermeiden Sie also eine solche unnötige Ablenkung wenn es um geschäftliche Dinge geht. Als nächster Punkt wäre da die Laufschrift, von auch der im geschäftlichen Bereich abgeraten werden sollte. Kaum jemand der ihre Internetseite besucht wird sich die Zeit nehmen den ganzen Text in einer Laufschrift zu lesen. Der Nutzer sieht ja auch nicht wieviel Text ihm bevorsteht. Wer im Internet etwas sucht überfliegt eh nur meistens die Texte.

Webdesign richtig gemacht

Möchte man ein großes hochauflösendes Bild auf seiner Seite präsentieren, sollte man eine kleine Vorschau, die nicht größer als 10-20kb mit dem original Bild verlinken. So wird Ihr Besucher nicht gezwungen lange Ladezeiten der Webseite in Kauf zu nehmen. Hintergrundbilder auf der Seite ist das nächste Übel. Texte lassen sich erschwerter lesen und zudem sehen solche Seiten einfach unprofessionell aus. Internetagenturen bieten mittlerweile preisgünstige Angebote an, Ihre Seite zu optimieren und besucherfreundlicher einzurichten.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel