Computer & Internet

Günstiger Drucker, teure Druckerpatronen

Viele Nutzer von Lexmark Tintenstrahldruckern, Faxgeräten und Multifunktionsgeräten sind erschrocken über die Preise der Druckerpatronen. Lexmark Geräte, egal ob einfacher Drucker oder kombiniert mit Kopierer, Scanner und Fax, werden in der Regel recht günstig angeboten, wesentlich preiswerter als die Geräte anderer Hersteller. Wer sich nicht auskennt, greift natürlich eher zum scheinbaren Schnäppchen als zum teuren Produkt. Zwar sind im Lieferumfang des Druckers bereits die druckerpatronen enthalten, doch sind diese scheinbar nur wenig gefüllt, eine testversion der eigentlichen Druckerpatronen, und recht schnell schon wieder leer. Beim ersten Patronenkauf sind viele Kunden geschockt. Zwei neue Druckerpatronen kosten zusammen soviel wie der Drucker, manchmal sogar noch mehr. Dass man sich hierbei auf den Arm genommen fühlt, ist klar.
Ausser dem Wiederbefüllen der Druckerpatronen bleibt keine große Möglichkeit die Druckkosten zu senken. Zwar gibt es Alternativpatronen, doch handelt es sich hierbei auch um wieder aufgefüllte Druckerpatronen. Lexmark Druckerpatronen sind patentgeschützt und dürfen nicht nachgebaut werden. Da bei diesen Druckerpatronen eine hohe Ausfallrate an den Tag gelegt wird, sind die erhältlichen Ersatzpatronen recht teuer. Preislich unterscheiden sie sich kaum vom Original.
Das Auffüllen der Lexmark Druckerpatronen ist recht einfach. Mit einem speziellen Nachfüllset können das sogar Anfänger machen. Wichtig ist, die Druckerpatronen nie lange unbenutzt zu lassen, denn sie trocknen sehr schnell ein. Wird das beachtet, kann man sowohl Schwarz- als auch Farbpatronen circa drei- bis viermal befüllen, ohne Qualitätsverlust. Dann sind die Verschleißteile der Druckerpatronen zu stark abgenutzt, das Druckbild ist nicht mehr schön und es kann vorkommen, dass der Drucker die druckerpatrone aufgrund defekter Elektronik nicht mehr erkennt. Er bringt dann die Fehlermeldung „falsche Patrone“. Dann muss eine neue Patrone angeschafft werden.
Durch das Befüllen der Druckerpatronen können je nach Typ der Patronen bis zu achtzig Prozent der Druckkosten eingespart werden. Bei Druckernutzern mit hohem Druckvolumen macht sich das sehr schnell bemerkbar.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel