Computer & Internet

Grundlegendes zum Mobilen Internet

Mobiles Web ermöglicht das Internet allerorts. Diese neue Freizügigkeit in Sachen World Wide Web wird von mehr und mehr Menschen genutzt. Vor allen Dingen die Entwicklung neuer mobiler Endgeräte wie Netbooks oder Smartphones trägt zum Erfolg des mobilen Internets bei. Per UMTS + HSPA sind Downloads von bis zu 7,2 MBit/s erreichbar. Hiermit bietet das mobile Web ähnliche Downloadraten wie ein DSL Anschluss. Um das UMTS Internet unterwegs zu nutzen ist nur ein UMTS-Handy, oder für den vorhandenen Tablet PC ein UMTS Stick nötig. Zu dem passenden mobilen Endgerät mit UMTS Unterstützung ist für die mobile UMTS Nutzung noch ein UMTS Tarif pflicht.

Eine UMTS Prepaid Tagesflatrate mit UMTS Stick ist vor allem für Neulinge attraktiv. Mobiles Internet mit UMTS Flatrate bietet sich hingegen für Menschen an, die grenzenlos mit ihrem Handy und UMTS Speed surfen wollen. Meist gibt es bei einerInternet-Bestellung ein neues Netbook mit UMTS-Modem schon ab 1 Euro dazu. Die Kosten für eine UMTS Tagesflatrate liegen bei ca. 2 – 3 Euro am Tag. Ein UMTS Flatrate kostet zwischen 15 und 40 Euro monatl.

Die UMTS Netzabdeckung mit HSPA ist je nach UMTS Provider verschieden. Am Besten ist die UMTS Netzabdeckung bei T-Mobile und Vodafone. Diese beiden Anbieter bieten in ihrem Netz HSDPA mit schnellen 7,2 MBit/s an. Beim Anbieter E-Plus surft man momentan noch mit klassischer UMTS-Geschwindigkeit – 384 kBit/s.

Mit der LTE Technik sind in einigen Jahren Geschwindigkeiten von 84 Mbit/s möglich. Die Zukunft gehört das mobile Internet.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel