Computer & Internet

DSL-Tarife vergleichen: Was muss ich beachten?

DSL ist eine feine Sache: Mit der schnellen Internetverbindung stehen einem Tür und Tor der Internet-Welt offen. Dennoch: Man sollte sich nicht allzu schnell für ein bestimmtes Angebot entscheiden, auch wenn die Vorfreude auf das schnelle Surfen noch so groß ist. Besser ist es, mit kühlem Kopf an die Sache zu gehen und die einzelnen DSL-Tarife der unterschiedlichen Anbieter miteinander zu vergleichen.

Ganz besonders wichtig ist hierbei, dass man die Vertragslaufzeit beachtet, die mit einem Abschluss eines DSL-Vertrages verbunden ist. Sie ist zwar in der Regel immer lang – es gibt aber Angebote, bei denen die Mindestvertragslaufzeit zumindest nur ein Jahr anstatt der sonst üblichen zwei Jahre dauert. Wenn man sich für eine kürzere Vertragslaufzeit entscheidet, hat man den Vorteil, dass man von den zukünftigen preislichen und technologischen Entwicklungen, die sich am Markt innerhalb eines Jahres schnell ergeben, besser profitieren kann. Man bleibt schlichtweg flexibel und kann sich nach Ende des Vertrages nach einem besseren Angebot umsehen. Zu beachten sind hierbei allerdings immer auch die Kündigungsfristen. Es kann durchaus passieren, dass sich ein Vertrag verlängert, wenn man nicht rechtzeitig kündigt.

Auch sollten Sie darauf achten, dass nicht immer nur der Preis zählt, den Sie für Ihren DSL-Anschluss und eine Flatrate bezahlen müssen, sondern auch der gebotene Service des Telekommunikationsunternehmens, für das Sie sich entscheiden. Wichtig bei der Entscheidung für ein Angebot kann auch der Umstand sein, ob in dem DSL-Paket Hardware enthalten ist oder nicht.

Im Allgemeinen gilt es, Dopplungen und zu umfassende Leistungen zu vermeiden. Zu solchen Dopplungen und Überangeboten kommt es oft, wenn der DSL-Anschluss zusammen mit anderen Telekommunikationsprodukten in einem Paket angeboten wird. Hier sollte man gut überlegen, ob man wirklich alle Produkte benötigt oder ob man nicht mit einem kleineren Paket ebenfalls auskommt und hierbei sogar noch Geld sparen kann. Einen guten Überblick bietet ein Tarifvergleich im Internet.

Gewarnt werden muss auch vor so genannten Lockangeboten. Hierbei werden gerade Neukunden mit vermeintlich tollen Boni und Rabatten gelockt. Beim näheren Hinsehen und beim Vergleichen enttäuschen die Angebote allerdings oft, da zum Beispiel versprochene Prämien über ein Jahr verteilt von der Grundgebühr abgezogen werden und sich auf diese Weise kaum bemerkbar machen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel