Computer & Internet

Das Aus für klassische Spiele Magazine

Wenn die altbekannten Spiele mal wieder zu Hause schon zigfach durchgespielt sind und auch Online keinerlei Spaß mehr machen, ist es für jeden Spieler mal wieder an der Zeit sich ein neues PC-Game zu zu legen. Dabei gibt es nun aber neben dem altbewährten Lesen eines Spiele Printmagazins, noch eine weitere, weit effektivere Methode sich neue Eindrücke zu verschaffen ei der Auswahl eines Games.

Ich spreche nun hierbei von Online Spielemagazinen, die es nun doch schon stark verbreitet im World Wide Web gibt. Dabei handelt es sich um so genannte Portale, die Erfahrungsberichte anderer Spieler zu diversen Games anbieten. Dabei werden neu erschienene Spiele ebenso behandelt und besprochen wie gute alte Klassiker.

Bei jedem Bericht gibt der entsprechende Schreiberling und Spieler seine subjektiven Eindrücke und Bewertungen einzelner Punkte ab. Dabei wird allgemeines zur Story und Handlung eines Spiels ebenso behandelt wie andere Punkte. Diese sind beispielsweise Sound, Grafik, Bedienbarkeit oder aber der sich daraus ergebende Spielspaß.

Da nun hierbei jeweils knapp und umfangreich Eindrücke der Spieler geboten werden, kann man sich als Leser auch sehr leicht umfangreich informieren, um die Qualität des jeweilig besprochenen Spiels beurteilen zu können.

Da diese Informationen und Berichte kostenlos zur Verfügung gestellt werden, empfiehlt sich ein Besuch eines Online Spielemagazins noch mehr, da hierbei eben es dem User einfach gemacht wird, sich ein umfangreiches Bild zu einem jeweiligen Spiel zu machen.

Autor: Matthias Boettge – f37p8@gmx.de

Be Sociable, Share!
Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel