Bildung & Schule

Schreiben professionell erlernen

Jeder macht Erfahrungen, hat Gedanken und Gefühle, die er gern mitteilen möchte. Schreiben kann da ein ideales Ventil sein, um kreativ tätig zu sein und eigenen Meinungen und Ansichten eine Plattform zu geben. Wer bereits erste Versuche im Schreiben gemacht hat, der kann sich selbst schon recht gut einschätzen. Wo liegen Probleme? Was kann ich ausdrücken und was nicht? Wo fehlen mir schreiberische Kenntnisse, um meinen Texten das gewisse Etwas zu verleihen? Wichtig ist: Kaum ein Mensch hat ein Naturtalent zum Schreiben. Ein Großteil guter Schreiber musste das Handwerkszeug mühsam erlernen, um es später gekonnt anwenden zu können.

Heute ist das Schreiben lernen um ein Vielfaches einfacher geworden. Ein Fernlehrgang beispielsweise kann zeitlich flexibel in den Alltag eingebunden werden. Gelernt wird dann, wenn der Schüler Zeit und Lust dazu hat. Denn gerade beim Schreiben kommt es darauf an, dass der Schreiber nur dann kreativ tätig wird, wenn er sich auch tatsächlich danach fühlt. Hier gilt: Das Schreiben ist Beruf und Berufung gleichermaßen.

Wenn man noch jung ist und noch nicht genau weiß, in welche Richtung man beruflich mal gehen möchte, ist ein solcher Fernlehrgang oder auch ein Seminar an der Volkshochschule eine gute Gelegenheit herauszufinden, ob einem das Schreiben wirklich Spaß macht. Und vor allem, ob man über einen längeren Zeitraum hinweg texten kann, ohne dass man die Lust verliert. Denn genau das ist eine Voraussetzung dafür, auch im Beruf schreiberisch tätig zu werden. Beim Texten ist es wichtig stets motiviert an jeden Text zu gehen, da sich schlechte Laune schnell im Geschriebenen widerspiegelt, wenn man nicht aufpasst. Auch der neuste Text über das langweiligste Thema der Welt muss sich so gut lesen wie einer über das persönliche Lieblingsthema.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel