Bildung & Schule

Ebook Markt boomt

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in den USA hat das Ebook eine große Bedeutung gewonnen und damit auch die Ebook-Reader. In den USA hatte man den Vorzug der Ebooks natürlich schon sehr viel länger entdeckt als in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dort legt man sich schon seit Jahren ganze Bibliotheken den einem nur wenige hundert Gramm schweren Gerät an und ist mit den Geräten mobil unterwegs. Die Qualität des Ebook-Lesens hat sich dank verbesserter Displays in den letzten Jahren stark verbessert, wobei die Preise für die Reader und für die Ebooks in den letzten Jahren ebenfalls gesunken sind.

Marktanteil steigt

Die Auswahl ist inzwischen auch in Deutschland sehr groß, was dazu geführt hat, dass 2012 an Weihnachten viele dieser kleinen Geräte unterm Weihnachtsbaum lagen. In den USA überholten die Ebooks bereits 2009 den Umsatz der Hardcover-Ausgaben. 2011 hatte sich der Umsatz mit den digitalen Büchern bereits verdoppelt, in Deutschland lag der Anteil der Ebooks gerade einmal bei 1 Prozent. Seither ist natürlich viel geschehen, denn viele Autoren veröffentlichen ihre Bücher inzwischen ausschließlich auf Ebooks.

Selbstverlag

Allgemein ist die Bedeutung der Verlage in Deutschland ein wenig gesunken, weil es sehr viele Selbstverlage gibt, weil man eben statt Bücher drucken diese einfach nur noch digital zur Verfügung stellen muss, was heute jeder Autor kann. Ein Lektor sollte dennoch über das Buch gesehen haben, weil kein Autor so perfekt ist, dass er keine Schreibfehler macht. Durch den Selbstverlag entgehen die Autoren aber der größten Hemmnis, was den Erfolg der Ebooks sicherlich auch ausbremst, nämlich die Preisgestaltung. Interessantes über Bücher lesen kann man allgemein auf www.buchkauf.de.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel