Bau & Renovierung

Das Bautagebuch

An einen Hausbau sollte man natürlich niemals blauäugig herangehen. Auch ein Bautagebuch sollte der Bauherr ganz für sich privat führen. Dies geht online. Auch in diesem Fall handelt es sich um einen Dokumentation über den Entstehungsprozess des Bauwerks. Dieses ist jedoch nicht die offizielle Fassung. Das offizielle Bautagebuch muss der Bauträger führen. Das online geführte Bautagebuch kann lediglich dazu dienen, dass der Bauherr eine schöne Erinnerung hat an die Zeit, in der er sein Haus – sein Lebenswerk kann man sagen – errichtet hat bzw. errichten ließ.

Kommt es jedoch zu Unstimmigkeiten oder zu einem Mangel, dann dient dieses online geführte Bautagebuch auch sehr schnell dazu, dass der Bauherr nachvollziehen kann, wo sich denn die Aufzeichnungen des Bauträgers und seine eigenen nicht ähneln bzw. ab wann diese nicht mehr übereinstimmen. Im Gegensatz zum offiziell geführten Bautagebuch kann das Online-Bautagebuch jedoch nicht als Grundlage dafür dienen, dass die Bank einen eventuell kleinen Zusatzkredit benötigt. Denn in diesem Fall möchten die zuständigen Mitarbeiter meist Einsicht nehmen in alle relevanten Unterlagen. Und hierzu zählt nun einmal auch das Bautagebuch. Auf jeden Fall ist die online geführte Dokumentation über die einzelnen Baufortschritte nicht nur eine schöne Erinnerung an die Zeit des Hausbaus, sondern auch eine sehr gute Kontrollmöglichkeit.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel