Auto & Motorrad

Eine perfekte Hilfe beim Designen der Garage

Entscheidet man sich für eine eigene Garage, dann steht man vor der Qual der Wahl, welche Garage es denn sein soll. Will man selbst bauen oder soll es eine Fertiggarage sein. Und wenn Fertiggarage, lieber eine aus Beton oder eine aus Stahl? Es sind zwar nun nicht besonders viele Auswahlmöglichkeiten, dennoch ist es nicht immer einfach, sich auch für die richtige zu entscheiden. Wenn wir Ihnen ein wenig behilflich sein dürfen?

Für eine Garage im Selbstbau spricht eigentlich – nichts. Für eine Fertiggarage spricht, dass man sich die Arbeit mit dem Bauen spart, die Nerven, die das ganze mit sich bringt und eine Menge Geld, weil die Fertiggarage billiger ist. Außerdem spart man sich den Bauantrag und das Fundament. Und man kann noch entscheiden, ob man eine Stahlgarage möchte oder lieber eine aus Beton.

Für eine Betongarage spricht ebenfalls – nichts. Für eine Stahlgarage spricht, dass sie stabiler ist, als die bloße Betonausführung. Das heißt nun nicht, dass Beton- oder auch Steingaragen nichts aushalten. Damit ist eher die Lebensdauer gemeint. Eine Stahlgarage kann doppelt so lang halten, wie eine aus Stein oder Beton. Warum? Weil in Stahl kein Wasser eindringen und das Material sprengen kann. Stahl ist resistent. Vor allem dann, wenn es mit einer Zinklegierung versehen ist. So wie das bei einer Stahlgarage der Fall ist. In Stein oder Beton kann Wasser eindringen und das Material porös machen, bis es schließlich Risse bekommt und man eine neue Garage braucht. Und dann ist auch noch der Garagendesigner da. Ein Programm, das einem beim Designen der Fertiggarage perfekt zur Seite steht. So schnell und einfach hat man selten eine Garage selbst gebaut. Probieren Sie es aus!

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel