Arbeit & Beruf

Selbstständig mit dem Gründungszuschuss

Die Arbeitswelt verändert sich. Wo früher langfristige Festanstellungen üblich waren, sind viele Arbeitnehmer heute nur ein paar Jahre in einem Unternehmen beschäftigt und werden zu Spezialisten für bestimmte Themen. Oft entsteht nach vielen Jahren der Festanstellung dann der Wunsch nach einer Selbstständigkeit. Wer eine Existenzgründung plant, sollte sich darauf dann allerdings gut vorbereiten. Zu diesen Vorbereitungen für eine Existenzgründung gehört auch das Sammeln von Informationen – beispielsweise über Fördermittel. Eines der wichtigsten Fördermittel in Deutschland ist der so genannten Gründungszuschuss. Er wird von den Arbeitsagenturen gezahlt.

Das ist meist auch dann der Fall, wenn der Job auf eigenen Antrieb hin aufgegeben wird. Der Gang zur Arbeitsagentur rentiert sich also auch für diejenigen, die das Arbeitsamt meist gar nicht bei ihren Plänen berücksichtigt haben. Über neun Monate bekommen Gründer beim Gründungszuschuss regelmässige Zahlungen. Diese Zahlungen werden an der Höhe des Anspruches auf das Arbeitslosengeld bemessen. Die Faustformel ist ganz einfach: Anspruch auf Arbeitslosengeld plus 300 Euro pro Monat. Das kann sich sehen lassen und hilft, die Existenzgründung in den ersten Monaten auf sichere Füsse zu stellen. Ein Grund sich auszuruhen ist es allerdings nicht. Die meisten Selbstständigen brauchen schliesslich etwa drei Jahre, bis es letztlich so richtig rund läuft. Unter Umständen ist also eine zusätzliche Finanzierung notwendig, um mit einer Existenzgründung erfolgreich zu sein. Der Gründungszuschuss ist aber trotzdem eine wichtige Hilfestellung auf dem Weg in die Selbstständigkeit.

Wer den Gründungszuschuss bekommt, kann auch das so genannte Gründercoaching Deutschland in Anspruch nehmen. Bei dieser Förderung können junge Unternehmen einen Zuschuss zu Beratungskosten in Höhe von bis zu 90% der Beratungskosten bekommen. Damit lassen sich verschiedene Hilfestellungen von einer Beratung – etwa die tatkräfige Hilfe bei der Öffentlichkeitsarbeit, Hilfe beim Online-Marketing, Hilfe bei der weiteren Planung des Geschäfts, Hilfe bei der Optimierung des Geschäftes und vieles mehr in Angriff nehmen. Wird der Gründungszuschuss mit einem solchen Gründercoaching gekoppelt, können sich Gründer in eine gute Startposition bringen und gründen oft mit großem  Erfolg.

amaveo innovationsmanagement
Andrea Claudia Delp
Anklamer Strasse 1a
10115 Berlin

Tel: 030/61201064
E-Mail: info(at)amaveo.de
Web: www.amaveo.de

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel