Arbeit & Beruf

Das Leben als hauptberuflicher Künstler – Gage statt Gehalt

Während der „Durchschnittsbürger“ am Ende des Monats, sein Gehalt oder seinen Lohn bekommt, erhält ein Künstler seine Gage. Es ist nun eben einmal ein anderer Begriff für das Geld, was er für seine erbrachten Leistungen bekommt. Aber natürlich muss er sein Geld verdienen, ob nun als Künstler oder als Angestellter: Deshalb ist auch die Gage, durchaus als Verdienst zu bezeichnen. Das Leben als hauptberuflicher Künstler unterscheidet sich aber nicht nur durch die Bezeichnung Gage von anderen Tätigkeiten. Während sich ein Arbeiter oder Büroangestellter, oft vielmals selbst bewerben und vorstellen muss, bevor er eine Tätigkeit aufnehmen kann, greifen viele Künstler – Musiker insbesondere – auf die Erfahrungen und Fähigkeiten einer Künstlervermittlung zurück. Denn so schön und außergewöhnlich der Beruf des Musikers oder der eines anderen Künstlers auch sein mag, er hat auch seine Tücken. Ein hauptberuflicher Künstler ist sehr oft, sehr viel unterwegs und das kostet eine Unmenge Zeit. Ein weiterer Faktor, welcher natürlich auch viel Zeit in Anspruch nimmt, sind die Auftritte an sich. Nicht zu vergessen der häufig immense Aufwand für Proben. Da fehlt einem solchen Künstler oft die Zeit, sich um weitere Auftritte zu bemühen. Hier leistet eine Künstlervermittlung wirklich gute Dienste. Sie sucht in unermüdlicher Arbeit, nach neuen Auftrittsmöglichkeiten für ihre professionellen Künstler und das in Regel mit großem Erfolg. Eine bessere Unterstützung kann sich ein Künstler wohl kaum wünschen. Denn abgesehen von seiner mangelnden Zeit, um sich mit solchen Dingen zu beschäftigen, sind ihm zwar viel künstlerisches Talent, aber oft mangelnde geschäftliche Fähigkeiten und weniger Verhandlungstalent gegeben.

Eine Künstlervermittlung gleicht das aus. Dann gibt es auch in Zukunft gute Gagen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel