Arbeit & Beruf

Coaching für Führungskräfte in der Schweiz

Menschen an die Hand zu nehmen und sie auf einem bestimmten Weg irgendwo hin zu führen, das ist nicht ganz einfach. Die meisten Führungskräfte in einem Unternehmen scheitern letztlich auch daran, dass sie es nicht zustande bekommen ihre Mitarbeiter “an der Hand zu nehmen” und zu führen. Um dies auch wirklich zu können, benötigen die Führungskräfte aber auch eine “führende Hand”. Diese können sie aber nur durch Fachleute erhalten, die sich in Sachen Mitarbeiterführung sehr gut auskennen. Beim Coaching für Führungskräfte in der Schweiz lernen die Führungskräfte auf hervorragende Art und Weise mit den Mitarbeitern umzugehen und lernen auch verstehen, wie diese “ticken”. Denn Führen kann man nur, wenn man auch in der Lage ist die Menschen, die man führen soll, zu verstehen. Häufig sind es Kleinigkeiten, an denen es letztlich scheitert, warum sich Führungskraft und Mitarbeiter nicht so gut miteinander verstehen. Die Macken der Mitarbeiter muss die Führungskraft versuchen “auszublenden”. Für den Fall, dass die Mitarbeiter sich jedoch sträuben sollten die Führungskraft zu akzeptieren, bleibt dieser nichts anderes übrig, als den Arbeitgeber oder die Abteilung zu wechseln.

Akzeptanz und Vertrautheit

Die Fähigkeit, die Führungskräfte beweisen müssen, ist dass sie in der Lage sind bei den Mitarbeitern für Respekt und Akzeptanz zu sorgen. Was am Arbeitsplatz allgemein und schon gar nicht zwischen Führungskraft und Mitarbeiter vorherrschen sollte, ist eine allzu große Vertrautheit. Denn dies führt in den meisten Fällen zur Respektlosigkeit. Und darauf soll es auf keinen Fall hinauslaufen. Die Mitarbeiter sollen sich unterordnen können, die Führungskraft in der Lage sein “führen” zu können.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel