Allgemein

Unsichere Fleischzeiten

Der aktuelle Lebensmittelskandal, dass Pferdefleisch in Fertigprodukte geraten ist, ist gerade frisch und wirkt entsprechend noch auf die Verbraucher. Viele hat der Skandal aber auch animiert gerade einmal Pferdefleisch zu essen, wodurch Pferdemetzger in den letzten Tagen großen Zulauf haben. Allerdings sind gerade Pferdemetzger schon immer einer harschen Kritik ausgesetzt, weil Pferde doch Tiere sind, die man sehr viel lieber hat und sorgsamer hält als Rinder und Schweine. Dabei aß man früher in Deutschland recht viel Pferdefleisch, irgendwann aber ist das Pferd zum Luxusgut avanciert, was das Essen von diesem Fleisch unschick machte.

Skandal um Pferdefleisch

Bei Pferdefleisch handelt es sich allgemein aber um ein sehr mageres und eiweißreiches sowie cholesterinarmes Fleisch. In Zeiten wie diesen fragt sich natürlich jeder, wie es weitergehen soll mit dem Fleischkonsum! Wird man im Sommer auch noch vom Pferdefleisch-Skandal sprechen oder kann man dann schon wieder Steak und Co. beim Grillen ein saftiges Stück Fleisch mit Wohlwollen genießen, wobei man natürlich sieht, ob es sich beim Steak um Schweine- oder Rindersteak handelt und erst recht um Pferdefleisch.

Vegetarismus boomt

In diesen unsicheren Fleischzeiten werden sicherlich noch viele zu Vegetariern oder Veganern werden. Denen ist es nämlich egal, was für Schreckensmeldungen es über Fleisch gibt. Leckere Speisen kann man aber auch mit leckerem Gemüse zubereiten. Auch beim Grillen greifen vermutlich immer mehr auf Alternativen zum Fleisch zurück, aber nicht nur wegen der aktuellen Skandale ums Fleisch. Besonders mit der Hilfe von einem BBQ-Smoker lässt sich so manch leckeres vegetarische Gericht zaubern, auch zum Grillen im Sommer. Mehr Infos zum Grillen gibt es auf www.giga-blog.com.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel