Allgemein

Spielend begreifen mit Montessori-Materialien

Selbst im Erwachsenenalter muss man häufig noch feststellen, dass man eine Sache am besten erlernt, indem man sie ausprobiert, selbst Erfahrungen damit sammelt. Und bei Kindern ist dieses Verhalten noch viel ausgeprägter. Sie begreifen die Welt um sich herum, indem sie selbst experimentieren. Und genau das ist ein wichtiger Teil der Montessori-Pädagogik.
Die Montessori-Pädagogik geht davon aus, dass die Kinder ihre Fähigkeiten besser erkunden und erweitern können, wenn man sie sich mit den Dingen auseinandersetzen lässt, für die sie selbst Interesse haben. Schließlich haben schon kleine Kinder ihre eigene Persönlichkeit und ganz bestimmte Vorlieben. Einige beschäftigen sich gern mit geometrischen Formen und Zahlensymbolen während sich andere Kinder viel lieber mit Dingen auseinandersetzen, die ihre Sinne ansprechen (Fühlen, Tasten, Hören). Mit dem Montessori-Entwicklungsmaterial können nun all diese völlig unterschiedlichen Vorlieben der Kinder auf spielerische Art und Weise aus- und weitergebildet werden.
Das Montessori-Entwicklungsmaterial ist selbstverständlich kindgerecht gefertigt. Die dafür verwendeten Materialien sind weitestgehend unbedenklich. Viele Montessori-Lernspielzeuge bestehen aus Holz, mal farbig lackiert, mal völlig unbehandelt.
Im Rahmen der Montessori-Pädagogik kommt es jedoch nicht ausschließlich darauf an, dass sich die Kinder in ihrem Alltag mit Dingen beschäftigen, die für sie in ihrer Entwicklung einen Mehrwert darstellen. Montessori-Entwicklungsmaterialien sollten den Kindern nicht „aufgezwungen“ werden. Es ist wichtig, das ein Kind aus Eigeninitiative zu dem Spielzeug greift, für das es genau in diesem Moment Interesse entwickelt. Denn in diesem Moment ist ein Kind für diese bestimmte Sache ganz besonders sensibilisiert und deshalb extrem aufnahmefähig und lernbereit. So kann es mit den richtigen Materialien spielend etwas begreifen und lernen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel