Allgemein, Dienstleistungen, Familie & Kind, Gesundheit & Forschung

Seniorenbetreuung München

München gehört zu den schönsten und beliebtesten Städten in Deutschland. Das Leben in München ist schön aber auch sehr teuer. Auch die finanzielle Situation im Alter wird immer teurer.

Die Anzahl der pflegebedürftigen Menschen steigt auch in der bayerischen Hauptstadt. So sind mittlerweile über 25.000 Münchner pflegebedürftig und sind auf die Leistungen der Pflegekassen angewiesen. 70 Prozent der pflegebedürftigen Menschen werden zu Hause versorgt und rund 12.000 von ihnen werden durch die nahen Angehörigen betreut.

Obwohl die Stadt München am meisten für ambulante Pflege zahlt, sind auch diese Zuzahlungen ein sehr geringer Teil von den Gesamtkosten und reichen bei vielen Familien nicht annähernd aus. Häufig verzichten Angehörige auf notwendige Leistungen des Pflegedienstes um Kosten zu reduzieren und versuchen die Aufgaben selbst zu erfüllen.  Verstehen kann man diese Entscheidung spätestens dann, wenn einem klar wird, dass eine monatliche Versorgung von z.B. Demenzkranken durch hiesige Dienste 4000 – 5000 Euro kostet.

Bei einer 24 Stunden Betreuung belaufen sich die Kosten auf oft mehr als 8000 bis 10000 Euro im Monat. Immer mehr Angehörige entscheiden sich für eine osteuropäische Haushaltshilfe, damit die Pflegebedürftigen in der langen Zeit zwischen den Besuchen des Pflegedienstes nicht allein bleiben. Weitere Informationen zu Seniorenbetreuung München auf http://www.altenpflege-haushaltshilfen.de

Informationen zum Autor "Diana":

E-Mail: diana.schloer(at)sunacare.de
Web: http://www.altenpflege-haushaltshilfen.de

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel