Allgemein

Neue Zahnzusatzversicherung der Continentale: CEZP

Perfekte Zähne werden für immer mehr Menschen zu einem Luxus, den sie sich nicht mehr leisten können. Der Grund: Die Krankenkassen übernehmen bei Zahnersatz maximal noch 65 Prozent der Kosten. Das klingt zunächst zwar gar nicht schlecht, allerdings: Grundlage für die Erstattung ist nur noch die so genannte Regelversorgung. Im Ergebnis heißt das: Sparmaßnahme im Mund – oder selbst tief in die Tasche greifen. Eine Lösung bieten Zahnzusatztarife wie der neue CEZP der Continentale – der Profi-Tarif für professionelle Vorsorge.

Kostenübernahme bei Zahnersatz bis zu 90 Prozent und dazu attraktive Plus-Leistungen – das ist das Konzept der neuen Continentale Zahnzusatzversicherung . Mit dem CEZP erhält der Versicherte eine sehr hohe Erstattung von privatärztlichen Leistungen bei Zahnersatz und Implantaten einschließlich der erforderlichen Funktionsdiagnostik. Zusammen mit der Leistung der Krankenkasse beträgt sie 90 Prozent des erstattungsfähigen Rechnungsbetrages, wenn für die letzten fünf Jahre eine regelmäßige Vorsorge nachgewiesen werden kann. Ist das nicht der Fall, werden
80 Prozent erstattet. Dazu kommt die Absicherung wichtiger Zahnbehandlungen wie Wurzelkanal- und Parodontosebehandlungen sowie die Erstattung von Prophylaxemaßnahmen. So werden 80 Euro im Jahr für die professionelle Zahnreinigung übernommen. Darüber hinaus sind auch moderne Füllungen, so genannte dentin-adhäsive Füllungen, beim CEZP versichert.

Für diesen Tarif mit Profi-Leistungen zahlt beispielsweise ein 30-jähriger Mann
17,85 Euro im Monat. Fazit: Die neue Continentale Zahnzusatzversicherung CEZP zeichnet ein Top-Preis-/Leistungsverhältnis aus. Ein Beispiel: Der Ersatz eines fehlenden Backenzahns durch ein Implantat kostet im Rahmen einer privatzahnärztlichen Versorgung rund 1.800 Euro. Davon zahlt die Kasse bei fünfjähriger Vorsorge einen Festzuschuss von 60 Prozent der Regelversorgung: 345,89 Euro. Als CEZP-Versicherter erhält der
30-Jährige inklusive GKV-Leistung 90 Prozent der erstattungsfähigen privatzahnärztlichen Versorgung. Er zahlt somit statt rund 1.450 Euro nur 180 Euro selbst und spart rund 1.270 Euro bei nur einer Maßnahme.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel