Allgemein

Heilfasten – Befreiung für Körper, Seele und Geist

Naturmedizin ist in den letzten Jahren wieder groß im Kommen. Neben den verschiedenen Medikamenten und Heilmitteln auf Naturbasis finden auch diverse homöopathische Anwendungen wie zum Beispiel Massagen, Moorpackungen, Aryuveda-Kuren, Akupunktur und Heilfasten immer größeren Zulauf.
Alle Anwendungen dienen in erster Linie der Verbesserung des seelischen und körperlichen Wohlbefindens und tragen zur Aufrechterhaltung der Gesundheit bei. Besonders Heilfasten hat darüber hinaus viele positive Auswirkungen auf Körper und Geist. Neben der Reinigung und Entschlackung der inneren Organe wird häufig von einer Verbesserung chronischer Krankheiten und dem Gefühl, auch von seelischem Ballast befreit worden zu sein, berichtet.
Eine Heilfastenkur kann sowohl allein zu Hause als auch auf speziellen Fastenkuren, die von vielen Kurkliniken angeboten werden, durchgeführt werden. Wichtig ist, dass keine großen gesundheitlichen Risiken wie ein schwaches Herz-Kreislauf-System, zu niedriger Blutdruck oder ein allgemein geschwächter Gesundheitszustand vorliegen. Wer allein fastet, sollte dies – wenn möglich – unter ärztlicher Aufsicht tun.
Die Dauer einer solchen Kur variiert zwischen drei Tagen und zwei Wochen. Die Nahrungsaufnahme wird dabei stark eingeschränkt, was abhängig von der jeweiligen Form des Heilfastens ist. Einige Kuren beinhalten das Trinken von Säften und Gemüsebrühen, andere erlauben die Aufnahme von speziellen Getreideprodukten oder Lebensmittelkombinationen, wie z.B. die Milch-Brötchen-Kur nach F.X. Mayr. Allen Fastenarten gemein ist je ein Engiftungs- und Entlastungstag am Anfang bzw. Ende der Kur, durch den ein fließender Übergang zu den normalen Ernährungsgewohnheiten geschaffen werden soll.
Genauere Anleitungen, Informationen und Rezepte zum Thema Heilfasten finden sich auf der Website www.gesund-heilfasten.de, auf der außerdem kostenlose Informationen per Mail abgerufen werden können.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel