Allgemein

Frei wie ein Vogel

Extremsportarten wie Bungee Jumping, Fallschirmspringen und Paragleiten sind schon seit Jahren sehr beliebt und werden immer populärer. Dabei stehen vor allem das Gehen bis an seine eigenen Grenzen und die Suche nach dem Adrenalin Kick im Vordergrund. Um seine Höhenangst zu kurieren, ist Bungee Jumping, etc. wohl nicht das Richtige.

Beim Ausüben von Bungee Jumping sollte auf die Sicherheit und Gesundheit geachtet werden, damit es zu keinen schwerwiegenden Verletzungen kommt. Vor allem auf die fachgerechte Lagerung des Gummiseiles sollte geachtet werden. Bei einer falschen Lagerung kann der Gummi porös werden und dies kann zum Reißen des Seiles führen. Obwohl bis jetzt weltweit nur zehn Unfälle aufgrund eines Seilrisses zustanden gekommen sind. Um die Sicherheit des Gummiseiles zu gewährleisten wird mittlerweile ein Überdehnungsschutz angebracht. Dieser besteht aus einem anderen Material und soll verhindern, fall das Gummiseil reißt, dass man ungeschützt in die Tiefe stürzt.

Häufigere Unfallursachen entstehen durch ungesicherte Gurte oder nicht fachgerecht verschlossene Karabiner. Am größten ist die Verletzungsgefahr jedoch beim Rebound. Hierbei wird der Springer sehr hoch geschleudert und daher besteht die Möglichkeit, dass man mit dem Seil in Kontakt gerät. Dies kann zu schlimmen Abschürfungen, Prellungen und sogar Striemen führen. Vor allem die Haut rund um die Halspartie ist besonders empfindlich. Daher ist es wichtig, die Unterarme zum Schutz vor Hals und Kopf zu geben. Dies kann auch verhindern, dass sich das Seil um den Hals schlingt, was zu tödlichen Verletzungen führen kann.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel