Allgemein

Erotik leben

Eine Partnerschaft ist immer eine schöne Sache, umso mehr natürlich dann, wenn wirklich alles stimmt und sowohl auf der menschlichen, als auch auf der emotionalen und der sexuellen Ebene keine Wünsche offen bleiben müssen. Dennoch kann es manchmal auch zu Problemen bekommen, besonders im sexuellen Bereich, denn wenn ein Mann seine Partnerin wirklich liebt, dann möchte er ihr natürlich auch gerecht werden, was durchaus einen gewissen Druck verursachen kann, unter dem die Potenz unter Umständen leiden kann. Natürlich ist das nicht besonders angenehm und vor allem hat es dann auch noch den Effekt, dass man sich noch mehr Druck macht, so dass eine Schleife entsteht, aus der man nicht mehr so einfach entrinnen kann, wenn man sich nichts einfallen lässt. Medikamente scheinen dann sicherlich ein reizvoller Weg zu sein, aber sie bedeuten natürlich auch immer eine Belastung für den Körper, die man sich ersparen kann. Manchmal kann auch schon ein Aphrodisiakum ausreichen um wieder mehr Schwung in den Sex zu bringen, denn durch Aphrodisiaka wird man lockerer und entspannter, kann sich eher fallen lassen und empfindet mehr Lust, so dass man die Probleme so ganz gut in den Griff bekommen kann. Auch wenn sie gelöst wurden kann man diese Mittel natürlich weiterhin hin und wieder einnehmen, da sie einen gewissen Reiz mit in die Beziehung bringen können, allerdings sollte man es nicht zur Gewohnheit werden lassen, denn sonst wird man mit der Zeit vielleicht mehr oder weniger davon abhängig sich diesen Kick zu verschaffen und glaubt nicht mehr ohne auszukommen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel