Allgemein

Die 1-Cent-Münze – nicht nur Zahlungsmittel, auch Glücksbringer

Die Vorderseite der 1-Cent-Münze zeigt die Weltkugel mit der Europäischen Union als eine Einheit. Zudem wird der Kontinent Europa als ein Teil der Erde dargestellt.
Die Rückseite der Münze unterscheidet sich je nach Land.
Auf der belgischen 1-Cent-Münze ist König Albert II abgebildet, der seit 1993 das Land regiert, nachdem sein Bruder verstorben war. In Deutschland ist auf der Münze Eichenlaub abgebildet. Die Eiche ist in Deutschland durch das harte Holz und den schnellen Wuchs als Sinnbild des Heldentums bekannt. Die finnische 1-Cent-Münze zeigt den Löwen als das Wappentier der Finnen, was darauf zurückgeht, dass der Löwe der König der Tiere ist. Ein Porträt der Marianne – das Freiheitssymbol – ziert die Rückseite der französischen Münze. Ebenso steht sie für die Nation im 19. Jahrhundert. In Griechenland ist auf der 1-Cent-Münze die Athener Trireme zu sehen, die das größte Kriegsschiff im Altertum darstellt. Zudem ist es als ein Zeichen der Stärke anzusehen. Die keltische Harfe als das Nationalsymbol Irlands ist auf der irischen Münze zu finden. Sie steht für die Wurzeln der Iren. In Italien ist auf der 1-Cent-Münze die Krone Apuliens in Form des Castel de Monte dargestellt, was als eines der schönsten Bauwerke gilt. Der 1955 geborene und seit 2000 regierende Großherzog Henri ist auf der 1-Cent-Münze aus Luxemburg zu erkennen. In Monaco ist das Familienwappen der Grimaldis abgebildet. Die Fürstenfamilie floh im 13. Jahrhundert aus Kriegsgründen nach Monaco. Nach der gewaltsamen Aneignung Monacos durch die Franzosen wurde Monaco erst 1894 wieder ein eigenständiger Staat. Die niederländische Münze zeigt die Königin Beatrix und 12 Sterne, die die 12 Staaten der Europäischen Union repräsentieren. Der Enzian als Symbol der Bedeutung des Umweltschutzes ziert die Rückseite der österreichischen Münze. Zudem wächst dieser in den Alpen. Das königliche Siegel auf der 1-Cent-Münze aus Portugal steht für den Stolz der Nation Portugal auf die Vergangenheit und eine zuversichtliche Zukunft. Die Rückseite der Münze aus San Marino zeigt einen fünfeckigen Turm – den Il Montale. Dieser verband die Mauern früher zu einer Festung, da sich die Bevölkerung von San Marino sehr oft gegen Übergriffe schützen und wehren musste. Somit steht dieser Turm für Stärke. Das Land Spanien besitzt einen der wichtigsten Wallfahrtsorte und so ziert die spanische Münze die Kathedrale von Santiago de Compostela. Im Kleinstaat Vatikan ist der Papst Johannes Paul II auf der 1-Cent-Münze abgebildet.

Be Sociable, Share!
Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel