Allgemein

Der Staubsauger

Der Staubsauger ist eine noch gar nicht so alte Erfindung. Viele können sich sicher auch noch an seine ‚Vorgänger‘ den Besen und den Teppichklopfer erinnern.
Erst der Einzug der elektrischen Geräte in den Alltag ermöglichte auch dem Staubsauger seinen Siegeszug. Zwar war er eine große Erleichterung bei den wöchentlichen Reinigungen, aber trotzdem brauchte es von der Patentierung des ersten Staubsaugers 1876, welcher noch von Hand betrieben wurde, bis nach dem Ende des zweiten Weltkrieges, um den Siegeszug des Staubsaugers einzuleiten. In dieser Zeit stieg aber auch die allgemeine Technikbegeisterung im Alltag und so hatten viele Haushalte bald auch einen Zugang zu einer Waschmaschine und einem Geschirrspüler.
Vor allem die Technik hat sich stark verändert. Während der erste Staubsauger noch per Hand bedient werden musste und somit nur zu zweit Staub gesaugt werden konnte – da einer pumpen musste, damit der andere saugen kann – waren die späteren Geräte schon mit einem Motor und einer elektrischen Pumpe ausgestattet, wofür allerdings die Elektrifizierung aller Haushalte eine wichtige Voraussetzung war.
Schon die ersten Staubsauger verfügten hingegen über Staubsaugertüten, in denen sie den Staub sammelten. Die heute gebauten Staubsauger verfügen zwar über besser Technik und können den Staub besser herausfiltern, am Prinzip hat sich jedoch wenig verändert. Die einzige Ausnahme bilden hier Staubsauger ohne Staubbeutel. Bei diesen wird der Schmutz jedoch in einem Filter oder gemischt mit Wasser in einem Tank gebunden.
Egal ob Staubsauger mit oder ohne Staubsaugerbeutel, die jetzigen Staubsauger sind so gut und leistungsfähig, dass es kaum noch Verbesserungen gibt – einzig autonome Staubsauger-Roboter wären noch eine weitere Entlastung.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel