Allgemein

Deko Aktuell

Heute habe ich mir mal vorgenommen, meiner lieben Ehefrau einen großen Geburtstagskuchen zu backen. Da ich eigentlich noch nie gebacken hatte, schien mir dieses Vorhaben fast schon zu schwierig, aber versprochen und versprochen und wird auch nicht gebrochen.

Als erstes findet natürlich der für mich eher unangenehme Einkauf statt. Neben Mehl und Eiern muss ich auch Zucker und Vanille und viel andere Kleinigkeiten haben. Auch die Dekoration der Kuchenstücke darf nicht fehlen. Doch hier scheiden sich erstmals die Geister. Soviel verschiedene Dekoration Artikel hatte ich doch nicht erwartet. Da gibt es Schokostreusel und bunte Blümchen, Kerzen für die Kindergeburtstagstorte, Krokant und weiße Mandeln. Mir fiel es wirklich schwer, mich durch diesen süßen Kram hindurch zu wühlen. Aber wie dekoriere ich einen schlichten Apfelkuchen? Sollte ich Marzipanäpfelchen als Dekoration nehmen, aber das sah wirklich zu kitschig aus. Oder Kerzen, die das Alter meiner Frau widerspiegelten. Nein, besser nicht, denn das könnte sie mir krumm nehmen – wir sind nicht mehr die Jüngsten – und außerdem sind die Frauen damit sowieso sehr eigen. Also ließ ich mich nicht von dem ganzen Zierrat verführen, sondern zog es vor, den Kuchen einfach mit Zuckerguss zu übergießen.

Zuhause angekommen fällt mir ein, dass ich die Hauptzutat, nämlich die Äpfel, vergessen habe. Aber Gott sei Dank, nebenan befindet sich ein Obstladen und dort werde ich dank der beratenden Hilfe der netten Gemüsefrau auch schnell fündig. Außerdem gab sie mir noch schnell ein Rezept mit, welches einen leckeren italienischen Kuchen mit Äpfeln beinhaltete.

Es hat allen geschmeckt und wir waren glücklich und zufrieden.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel