Allgemein

AsusTek EEE 701

In Anfang Juni hat Asustek Computer und Intel auf der Computex Taipei angekündigt, dass sie bald einen unteren $ 199 Subnotebook-PC, den Asus Eee PC 701 freigeben würden. Es scheint ihr Plan zu sein und wenn er bei den Kunden ankommt Ende August oder Anfang September, wird er mit einer Variation des Xandros Schreibtisches Linux betreiben werden. 
Für einem Bruchteil der Kosten der meisten Laptops schränkt sich der Asus Eee PC bei den Features etwas ein. Immerhin sind Intel und Asustek sich sicher, dass es einen wachsenden Markt für preisgünstige Subnotebooks gibt. In einer IDC Analyse des US-Verbraucher-PC-Markts sagte Richard Shim, IDCs Forschungsmanager für Personal Computer, „Wir glauben, dass das Verbraucher-PC-Marktsegment in der Mitte von einer größeren Änderung ist, die Notebookdurchdringung weiter in den konventionellen Markt drückt.“
Intel und Asustek sind nicht die einzigen Gesellschaften, die glauben, dass die Leute bereit für ein Subnotebook sind, das weniger als ein iPhone kostet. Zusätzlich zu dem Linux-angetriebenen Ergebnis des OLPCs (einem Laptop pro Kind) Projekt, ist es auch der Linux-angetriebenen, aber leicht kostspielige, vor kurzem von Palm freigegebenen Foleo.
Wie diese anderen Mitglieder der neuen Generation von Subnotebooks sind die wirklichen Nachrichten mit dem Asus Eee PC 701 seine Größe. An 8,6 mal 6,5 von 1,3 Zoll und kaum 900 Gramm kann ein Benutzer es in einen Rucksack oder ein Portmonee hineinstecken und kaum bemerken, dass er dort ist.
Der Eee PC 701 wird mit zwei Interfaces ausgeliefert. Der erste Desktop ist für Benutzer, die zuvor nie einen Computer benutzt haben. Laut Jonney Shih, Vorsitzender und Generaldirektor von Asustek, stammt „EEE“ von dem beliebten Wii Spielsystem, aber auch eine Abkürzung von „easy to learn, easy to play, easy to work“

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel